Autorenausschreibung

Ausschreibung zur Prä-Astronautik Science Fiction Serie "Die Chrioniken von Tilmun"
Projektname: Kampf um Phaeton
Ausschreibung Tilmun V6 Dez2014.pdf
PDF-Dokument [306.5 KB]

Projektbeschreibung:

 

Prequelfolge der bisher erschienenen vier Bände
Es ist nicht zwingend erforderlich die Bände gelesen zu haben. Leichter für den Autor ist es aber sicher, da man den Stil der Chroniken dann kennt.Grundlage dieser Geschichte ist die Story des Autors Johannes von Buttlar, die er in seinem Buch „Adams Planet" über Phaeton schrieb.

 

Für uns bedeutet dies:

 

Die Nukarib besiedelten vor 24 000 Jahren unser Sonnensystem und hatten
Niederlassungen auf der Erde, auf dem Mars und auf Phaeton. Damals gab es
schon einen Widerstand einiger Menschen, die auf Phaeton und Mars lebten gegen
ihre „Götter". Aber es gab auch Streit zwischen Enkidu, den wir schon aus den
ersten Bänden der Tilmun-Chroniken kennen und Nahetu, einem weiteren
Anführer der Nukarib, der als Verwalter des Planeten Phaeton fungierte. Etwa vor
22 000 Jahren brach ein Krieg zwischen beiden Kontrahenten aus und ein Kampf
um Phaeton, der damals so dicht besiedelt war wie die Erde. (etwa 200.000
Menschen jeweils) Atomexplosionen und andere, weit mächtigere Waffen bringen
den Planeten zum zerbersten und wirken sich auf andere Planeten aus. Jupiter,
Mars und Erde werden in Mitleidenschaft gezogen.

 

Die Hauptstory spielt auf allen drei Planeten (Erde, Mars und Phaeton) und soll die
Aktionen und Sichtweisen verschiedener Menschen, des Widerstandes aber auch
der beiden Streithähne und deren Soldaten widerspiegeln.
Jeder Autor kann sich in seiner Story entweder einem Planeten widmen oder diese
auf allen dreien spielen lassen. Ebenso ist es natürlich möglich, die Geschichte im
Sonnensystem an Sich ablaufen zu lassen. Man kann auch gerne
Parallelgeschichten auf der Heimatwelt der Nukarib (Tilmun) oder auf anderen
Planeten und mit anderen Rassen mit einfließen lassen.
Zeigen Sie uns Szenen von den Schlachten, vom Widerstand oder vom Leben auf
den einzelnen Planeten. Widmen Sie sich Nebenschauplätzen oder dem
Gemütsleben der verschiedenen Parteien oder einzelner Charaktere.
Hier ist der Autor relativ frei und kann sich ausleben.

 

Zeit: 20.000 Jahre v.u.Z.
Orte: Erde, Phaeton und Mars

 

Anforderungen an den Autor:

 

Jeder Autor kann sich an der Ausschreibung beteiligen, egal ob Anfänger, Hobby-
Autor, fortgeschrittener Autor oder Profi. Es gibt keine Alters- oder sonstigen
Beschränkungen. Jeder Autor darf auch mehrere Geschichten einreichen.
Der Autor bestätigt mit der Einreichung des Beitrages, dass der Text und die Idee
dahinter sein alleiniges geistiges Eigentum, basierend auf der Idee von Alexander
Knörr in der Reihe „Die Chroniken von Tilmun", und frei von Rechten Dritter ist.
Der Autor erhält nach Veröffentlichung ein Belegexemplar gratis. Ebenso erhält er
die Möglichkeit, weitere Exemplare direkt über den Herausgeber Alexander Knörr
zu einem Autorenrabatt von 30% zu beziehen. Es wird kein Autorenhonorar
gezahlt! Gleiches gilt für Vertonungen und etwaige Auslandslizenzen.

 

Anforderungen an die Texte:

 

Die Geschichten sollen einen ungefähren Umfang zwischen 20.000 und maximal
40.000 Zeichen incl. Leerzeichen haben. Die Texte bitte im Standardformat mit
eineinhalbfachem Zeilenabstand erstellen. Bitte Schriftarten wie Courier, Arial
oder Times New Roman verwenden. Bitte absolut keine Sonderformatierungen!
Die Dateinamen müssen den Titel (oder Kurzform) sowie den Autorennamen
enthalten.

 

Die Beiträge müssen in Word geschrieben und zwingend in digitaler Form
eingereicht werden. Bitte die Geschichte vorzugsweise als Mailanhang senden.
Datenträger (USB-Sticks, CD/DVD) werden nur zurück geschickt, wenn
ausreichend Rückporto beigelegt wurde.

 

Dem Text voran gestellt bitte die komplette Anschrift nebst Autorennamen. Wenn
ein Pseudonym verwendet werden soll, bitte dies ZUSÄTZLICH zum
Autorennamen deutlich hervorheben.

 

Die komplette Anschrift bitte auch in der Einreichungsmail oder dem
Einreichungsschreiben nennen.

 

Die Texte müssen bisher unveröffentlicht sein, dürfen keinen radikalideologischen,
Gewalt verherrlichenden oder pornografischen Inhalt haben! Dies

 

führt automatisch zum Ausschluss aus dem Auswahlverfahren.

Jeder Text muss einen eindeutigen Bezug zur Serie „Die Chroniken von Tilmun"
haben und die in dieser Serie beinhalteten Charaktere und Orte berücksichtigen.
Sie müssen natürlich nicht alle Charaktere und Orte benutzen, aber wenn, sich
dann an die Vorgaben halten. Die Vorgaben des „Tilmun Universums" müssen
unbedingt eingehalten werden. (Siehe Begleitpapier „Das Tilmun Universum")
Mit der Einreichung der einzelnen Texte erteilt der Autor automatisch die
Erlaubnis zur Veröffentlichung in einer Anthologie oder als Bonus in Teilen der
Serie unter namentlicher Nennung. Ebenso gewährt er das Recht zur
Digitalisierung und Vertonung und zur Veröffentlichung im Ausland.
Da die Geschichten auf die Serie „Die Chroniken von Tilmun" ausgelegt sind,
sichert jeder Autor bei Einreichung automatisch zu, diese weder vorher zu einer
Veröffentlichung eingereicht zu haben, noch nachher diese an anderer Stelle
einzureichen oder zu veröffentlichen. Die Geschichten dürfen, auch falls sie für
eine Veröffentlichung in der Anthologie vorerst nicht ausgewählt wurden, nicht
weiter verwendet werden ohne dass der eindeutige Bezug zur Serie „Die
Chroniken von Tilmun" herausgenommen wird. Dieser eindeutige Bezug umfasst
auch alle Charaktere und Orte sowie die Grundhandlung des Tilmun Universums.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und die Entscheidung ob und wann eine
Geschichte veröffentlicht wird treffen ausschließlich der Herausgeber Alexander
Knörr und der jeweilige Verlag.

 

Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2014.

 

Einsendungen bitte an: alexander.knoerr@web.de

 

Alexander Knörr – Stichwort: Ausschreibung „Kampf um Phaeton"
Georg-Bleibtreu-Straße 6, D-46509 Xanten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Knörr